ï»ż wwweptips: Arme reiche Gräfin
**********************************************************
akin-Pressedienst.
Aussendungszeitpunkt: Mittwoch, 21. Oktober 2020; 23:08
**********************************************************

wwwebtips

> Arme reiche GrÀfin

Generell zu empfehlen ist die regelmĂ€ĂŸige Kolumne des Heute-Chefredakteurs
Christian Nusser. Auch wenn das Gratisblatt, das er redigiert, eher Schrott
ist, sind seine "KopfnĂŒsse" meist GenĂŒsse. Die Schilderung, wie scheißreich
eine österreichische Kaufhaus-GrÀfin ist, die ab und an auch völlig
selbstlos notleidenden Jungpolitikern finanziell unter die Arme greift, geht
so an: "Die Sorgen der einfachen Leute beuteln mich immer am meisten her.
Zum Beispiel Heidi GoĂ«ss-Horten. Sie hat sich in diesen fĂŒr uns alle so
schweren Zeiten dazu durchgerungen, ein Schloss zu kaufen, genau genommen
nur einen 'neuen Wintersitz' mit 'viel Sonnenschein', wie sie der 'Kleinen
Zeitung' in einem Interview verriet. Wenn die Wirtschaft darniederliegt,
muss man Opfer bringen und da tut es gut, wenn MĂ€zene ihr sauer verdientes
Geld in notleidende Branchen stecken, etwa in den Immobilienmarkt fĂŒr
gehobenes GemÀuer."

Eine GrĂ€fin braucht schließlich ein Schloß und da sind 2000 Quadratmeter
WohnflÀche das Mindeste. Und eine 160-Millionen-Yacht im Mittelmeer. "Der
U-Ausschuss zur Ibiza-AffĂ€re weiß jetzt wenigstens, warum Heidi GoĂ«ss-Horten
nicht erscheinen konnte, sie war einfach zu busy. Zweimal war sie geladen,
zwei Mal sagte sie ab, zuletzt mit einem sehr herzlichen Brief, der gegen
Ende hin in der Empfehlung gipfelte, man mögen sie fĂŒrderhin nicht weiter
belÀstigen. 'In Bedachtnahme auf meinen Gesundheitszustand', schrieb sie,
'bitte ich sie von weiteren Ladungen abzusehen'. BettlÀgrig ist nun aber
auch wieder nicht, bis zu ihrem neuen Wintersitz im Sonnenschein schaffte
sie es immerhin."

https://story.heute.at/geschlossene--gesellschaft/



***************************************************
Der akin-pd ist die elektronische Teilwiedergabe der nichtkommerziellen
Wiener Wochenzeitung 'akin'. Texte im akin-pd muessen aber nicht
wortidentisch mit den in der Papierausgabe veroeffentlichten sein. Nachdruck
von Eigenbeitraegen mit Quellenangabe erbeten. Namentlich gezeichnete
Beitraege stehen in der Verantwortung der VerfasserInnen. Ein Nachdruck von
Texten mit anderem Copyright als dem unseren sagt nichts ueber eine
anderweitige Verfuegungsberechtigung aus. Der akin-pd wird nur als
Abonnement verschickt. Wer versehentlich in den Verteiler geraten ist, kann
den akin-pd per formlosen Mail an akin.redaktion@gmx.at abbestellen.



*************************************************
'akin - aktuelle informationen'
postadresse a-1170 wien, lobenhauerngasse 35/2
redaktionsadresse: dreyhausenstraße 3, kellerlokal, 1140
vox: 0665 65 20 70 92
http://akin.mediaweb.at
blog: https://akinmagazin.wordpress.com/
facebook: https://www.facebook.com/akin.magazin
mail: akin.redaktion@gmx.at
bankverbindung lautend auf: föj/BfS,
bank austria, zweck: akin
IBAN AT041200022310297600
BIC: BKAUATWW